Zu Besuch bei Ernesto – Kakaobauer in Nicaragua

Zu Besuch bei Ernesto – Kakaobauer ...

Liebe Blogleser,

heute möchte ich euch Ernesto vorstelle, den ich auf meiner letzten Reise nach Nicaragua getroffen habe. Ernesto ist einer der rund 3.500 Kleinbauern, mit denen wir im Rahmen von Cacao-Nica zusammenarbeiten. Mich hat dieses Treffen wirklich beeindruckt, denn Ernesto hat sehr offen über die besonderen Herausforderungen, mit denen er konfrontiert ist, aber auch von seinen Zielen und Wünschen für die Zukunft gesprochen. Ich glaube, Ernesto ist ein gutes Beispiel, um euch mal eine Vorstellung vom Leben eines Kakaobauern zu vermitteln. 😊

Ernesto ist stolz auf seine eigene Farm.

 

weiterlesen

Eindrücke von der Welt-Kakao-Konferenz – wenn Bauern auf Minister treffen

Eindrücke von der Welt-Kakao-Konferenz ...

Liebe Blogleser,

letzte Woche war Berlin so etwas wie das Zentrum der Kakaowelt. Seit acht Jahren findet alle zwei Jahre die „World Cocoa Conference“ statt. In diesem Jahr war die WCC zu Gast in Berlin.

Wenn ich Kakaowelt sage, meine ich das durchaus wörtlich, denn zur WCC treffen sich 1.500 Vertreter aus dem gesamten internationalen Kakaosektor: von Kakaobauern aus der Dominikanischen Republik und Kooperativen aus Afrika, Mittel- und Südamerika über Vertreter verschiedener Kakaoorganisationen bis hin zu den Regierungen der wichtigsten Anbauländer wie der Elfenbeinküste und Ghana, Vertretern der verarbeitenden Industrie und der Schokoladenhersteller, NGOs und vielen mehr. Also alle, die in irgendeiner Weise direkt oder indirekt im Kakaosektor aktiv sind. Für mich persönlich war es die erste WCC und ich möchte euch heute gerne meine Eindrücke schildern.


Kakaobauern an der Elfenbeinküste – einem der größten kakaoproduzierenden Länder.

weiterlesen

El Cacao: eure Fragen – meine Antworten

El Cacao: eure Fragen – meine Antwort...

Liebe Blogleser, ich habe in den letzten Wochen hier viel über unsere eigene Kakaoplantage, El Cacao, berichtet. Einige von euch haben dazu die unterschiedlichsten Fragen gestellt. Ich freue mich sehr, dass euch das Thema interessiert, denn El Cacao ist für uns als Unternehmen überaus wichtig. Sicher lassen sich nicht alle Fragen in einem einzelnen Blogbeitrag beantworten. Vieles ist dafür auch zu komplex, aber ich möchte versuchen, zumindest ein paar grundlegende Aspekte zu erklären. Was ist das Besondere an El Cacao, warum macht RITTER SPORT das überhaupt, wie geht es den Menschen, die auf El Cacao arbeiten …

 

 

weiterlesen

Nachhaltigkeit endet nicht mit der Ernte. Wie es danach mit dem Kakao weitergeht:

Nachhaltigkeit endet nicht mit der Ernte. ...

Liebe Blogleser,

heute möchte ich euch in eine besondere Halle auf El Cacao mitnehmen. Dort findet die so genannte Nacherntebehandlung statt. Klingt ein bisschen wie beim Arzt, meint aber den Prozess von der geernteten Kakaofrucht bis zur fermentierten und getrockneten Kakaobohne. Das erste, was mir in dieser Halle ins Auge sticht, ist ein graues Ungetüm, das ein wenig an ein überdimensioniertes Hamsterrad erinnert. Meine Kollegen hier sind jedoch unheimlich stolz darauf.

weiterlesen

Stop talking. Start planting. Weil Bäume das Klima retten.

Stop talking. Start planting. Weil Bäume ...

Liebe Blogleser,

bevor es hier weiter um meine Zeit in Nicaragua geht, habe ich heute – aus aktuellem Anlass sozusagen – ein ganz anderes Thema für euch: Vielleicht habt ihr schon mal von Plant-for-the-Planet gehört. Aus einer Schülerinitiative entstanden, ist daraus inzwischen eine globale Bewegung geworden. Am letzten Freitag fand in Monte-Carlo die PlantAhead-Konferenz statt, an der auch Alfred T. Ritter, Inhaber von RITTER SPORT, teilgenommen hat. Herr Ritter hat bei dieser Gelegenheit zugesagt, dass wir weiterhin das Anliegen von Plant-for-the-Planet unterstützen und bis 2028 insgesamt eine Million Bäume pflanzen werden. 🌳

 

weiterlesen