Zurück

Rezept: Vegane Nussecken

Rezept: Vegane Nussecken

Liebe Schokoholics,

der Herbst ist angekommen und hat sein Schmuddelwetter im Gepäck. Die Tage werden kürzer und die Temperaturen sinken. Das kann schon mal ein bisschen aufs Gemüt schlagen. Aber keine Sorge – wir helfen euch, dem Herbst-Blues die Stirn zu bieten. Weil unsere Schokolade so vielseitig ist, haben wir einen Klassiker für euch neu interpretiert: unsere veganen Nussecken. 🍫 Hier geht es zum Rezept! 👇

Für ein Blech der veganen Nussecken benötigt ihr: 

Teig

  • 160 g Mehl
  • 3/4 TL Backpulver
  • 60 g Zucker
  • 65 g vegane Butter
  • 1 EL gemahlene Leinsamen
  • 3 EL Wasser

Belag

  • 2 EL Aprikosenmarmelade
  • 80 g vegane Butter
  • 65 g Zucker
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 Riegel vegane Schokolade
  • 125 g vegane Schokolade (geschmolzen)

Neben den üblichen Küchenutensilien braucht ihr nur eine Backform und Backpapier. 

Wenn ihr alles beisammenhabt, starten wir mit dem Teig: 

1 – Gebt 160 g Mehl, 3/4 TL Backpulver, 60 g Zucker und 65 g vegane Butter in eine Schüssel. Verrührt alles gut miteinander, bis ein Teig entsteht, und knetet diesen gut durch.

Nehmt nun eine kleine Schüssel und vermengt 1 EL gemahlene Leinsamen mit 3 EL Wasser in einer kleinen Schüssel. Lasst das Ganze 5 Minuten gehen. Gebt dieses nun zu den anderen Zutaten und knetet noch mal alles gut durch.

2 – Verteilt die fertige Masse gleichmäßig in einer mit Backpapier ausgelegten Backform und streicht sie mit einem Löffel glatt. Streicht anschließend die Aprikosenmarmelade auf den Teig.

3 – Zerkleinert zwei Riegel der veganen Schokolade (wir haben die Sesam verwendet, aber ihr könnt natürlich mit der Sorte eurer Wahl arbeiten 😉 ) mit einem Messer und streut diese auf die bereits verteilte Aprikosenmarmelade.

4 – Nun geht’s mit dem Haselnuss-Belag weiter: Vermengt dafür 80 g vegane Butter, 65 g Zucker und 200 g gemahlene Haselnüsse miteinander, bis eine homogene Masse entsteht. Verteilt diese nun in der Backform. Damit die Schicht auch schön glatt wird, könnt ihr mit einem Löffel oder euren Händen arbeiten. 😉

5 – Stellt die Form dann für ca. 25-30 Minuten bei ca. 180 Grad Ober- und Unterhitze in den vorgeheizten Ofen. Ist der Teig fertig, könnt ihr diesen mithilfe des überstehenden Backpapiers aus der Form holen. Schneidet den Nuss-Kuchen, solange er noch warm ist. Dazu den Kuchen in kleine Quadrate schneiden und anschließend halbiert ihr diese noch mal diagonal. 

6 – Nachdem die Nussecken ausgekühlt sind, könnt ihr ca. 125 g unserer Schokolade im Wasserbad schmelzen, die Ecken in Schokolade tunken und auf einem Backpapier trocknen lassen. 

Wenn ihr nicht so sehr auf unsere vegane Sesam steht, könnt ihr unser Rezept natürlich auch mit jeder anderen Sorte nachbacken – wie wäre es mit unserer Voll-Nuss Amaranth oder Mandel Quinoa? 🍫

Nun seid ihr dran! Kreiert jetzt eure eigenen veganen Nussecken und zeigt
uns eure Backergebnisse. 
Ihr habt sie schon ausprobiert? Dann teilt eure Kreationen gerne mit uns und verlinkt uns auf Facebook oder Instagram! 😍

Ihr habt Lust auf weitere leckere Rezepte von Ritter Sport, die euch den Herbst versüßen? Dann schaut unbedingt auf unserem Blog und unserem Pinterest-Profil vorbei. Schokoladige Ideen findet ihr hier garantiert! 🍫 😉

0 Kommentare

Kommentieren