Zurück
Tipsy Sloth

Rezept: Tipsy Sloth – (K)ein Cocktail für Faultiere

Rezept: Tipsy Sloth – (K)ein Cocktail ...

Hallo Schokofreunde!

Wir hoffen ihr habt ein bisschen Durst mitgebracht – heute gehen wir nämlich unter die Mixologen! Auf unserer Kakao-Party sind unsere Gäste in den Genuss eines besonders exotischen Cocktails gekommen: dem Tipsy Sloth! Heute zeigen wir euch, wie ihr euch das „betrunkene Faultier“ nach Hause holen könnt!


Der Tipsy Sloth schmeckt schokoladig-fruchtig und ist gleichermaßen perfekt für Naschkatzen und Cocktailliebhaber. Das Highlight unseres Cocktails ist – neben zweierlei Sorten Rum und Orangenschaum – der enthaltene Kakao-Klasse Schoko-Sirup. Aber was braucht ihr dafür?

Zutaten:

Für 250 ml Schoko-Sirup

0,75 Packungen Vanillezucker

100 ml Wasser

50 g Zucker

50 g / eine halbe Tafel Kakao-Klasse Die Kräftige aus Peru 74 %

 

Und für den Drink:

4,5 cl brauner Rum, 5 Jahre gereift

1,0 cl gelagerter Rhum Agricole

2,5 cl Schoko-Sirup

1,0 cl Limettensaft

2 Tropfen Cocktail Bitters, z. B. Elemakule Tiki Bitters

Orangen Espuma (bestehend aus Orangensaft, Eiweiß als Stabilisator und Zucker)

Schoko-Raspeln oder Kakaonibs

Fangen wir mit dem Schoko-Sirup an. Ihr braucht am Ende nicht die ganzen 250 ml für das richtige Faultier-Feeling, den Rest könnt ihr für den nächsten Cocktailabend kühl aufbewahren.

Bringt zuerst den Zucker, die Vanille und das Wasser zusammen in einem Topf zum Kochen. Währenddessen schmelzt ihr die Schokolade in einem Wasserbad. Aber passt auf eure Finger auf – und nicht alles schon bei der Zubereitung vernaschen. 😉 Wie man Schokolade richtig schmilzt, könnt ihr hier noch einmal lesen. Wenn der Sirup etwas abgekühlt ist, rührt die flüssige Schokolade unter und lasst den Schoko-Sirup vollständig abkühlen.

Um daraus jetzt einen leckeren Cocktail zu machen, mischt 2,5 cl des Sirups mit 4,5 cl braunem Rum (vorzugsweise 5-jähriger), 1,0 cl Limettensaft und 1,0 cl Rhum Agricole. Abgerundet wird der Drink mit 2 Tropfen Elemakule Tiki Bitters. Die Mengenangaben sind für einen Cocktail gedacht, skaliert die Mengen ganz nach Bedarf. 🙂

Ihr habt es fast geschafft, euer Tipsy Sloth ist fast fertig – es fehlt nur noch das Sahnehäubchen. Und das meinen wir wortwörtlich! Auf die Spitze kommt ein Klacks Orangen Espuma, also Schaum aus Orangensaft, Eiweiß als Stabilisator und Zucker. Dafür braucht man einen Sahnespender, das sind Siphonflaschen mit Gaskartusche (Distickstoffmonoxid). Wie das aussieht, könnt ihr im Video sehen.

Fülle deine Cocktailmischung in ein Glas, veredle den Drink mit dem Espuma und wenn du magst, streu noch ein paar Schokoladenraspeln oder Kakaonibs auf den Schaum. Danach heißt es dann: Choco-Cheers!

Habt ihr den Tipsy Sloth schon probiert? Plant ihr es in Zukunft? Wart ihr vielleicht sogar auf der Kakao-Party und konnten es da testen?  Wir sind gespannt auf eure Kommentare!

0 Kommentare

Kommentieren