Zurück

Wir präsentieren: Unsere neue Kakao-Klasse!

Wir präsentieren: Unsere neue Kakao-Kl...

Hallo Schokoholics,

heute stellen wir euch etwas ganz Besonderes vor: unsere neue Kakao-Klasse! Wir erklären euch, was die neue Kakao-Klasse so besonders macht, wo ihr Kakao herkommt und was sonst noch so in der Schokolade steckt. Schon neugierig? Solltet ihr sein! 😉

Mit der Kakao-Klasse führen wir drei neue Tafeln ein, bei denen der Kakao im Fokus steht – und somit der reine Schoko-Genuss. Das seht ihr auch schon beim ersten Blick auf die Tafeln: Drei große Kakaofrüchte zieren die Verpackungen.

Der Kakao jeder Sorte kommt jeweils aus nur einem Herkunftsland – Ghana, Nicaragua oder Peru. Das nennt man übrigens Single Origin. Diese von uns speziell ausgewählten Kakaosorten sind außerdem 100% aus zertifiziert nachhaltigem Kakao-Bezug.

Purer Geschmack

Neben 55%, 61% und 74% Kakao kommt uns nicht viel in die Tafel: Unsere neuen Sorten bestehen nur aus drei beziehungsweise vier Zutaten. Das sind Kakaomasse, Kakaobutter und Zucker. Abgerundet wird der Geschmack unserer Milden aus Ghana zusätzlich durch Milchpulver. Wow! Purer geht es nicht und mehr braucht gute Schokolade nicht. 🙂 Ohne zugesetzte Aromen, ohne Lecithin, ohne Butterreinfett. So können wir euch den besten, unverfälschten Kakao-Genuss garantieren. Genießen ist auch genau das richtige Stichwort, denn unsere Kakao-Klasse ist nicht nur was zum Wegnaschen, die pure Rezeptur macht die neuen Sorten zu einem besonderen Genuss.

Die neuen Sorten im Detail

Lasst uns die neuen Sorten mal genauer ansehen:

Die Milde aus Ghana hat einen Kakaogehalt von 55% und besteht aus vier Zutaten: Kakaomasse, Kakaobutter, Zucker und Milch. Der Kakao stammt aus Ghana und ist mild harmonisch und sanft geröstet – daher auch der Name „Die Milde“. 😉 Die neue dunkle Vollmilchschokolade schmeckt milchig und cremig und wir sind uns sicher, dass sie auch die Vollmilchschokoladen-Liebhaber unter euch glücklich macht. 😍

Die Feine aus Nicaragua kommt mit einem Kakaogehalt von 61% daher und ist dabei genau richtig für Entdecker und jene, die sich an dunkle Schokolade herantasten möchten. Der Geschmack ist dabei blumig und nussig. 🍫 Der ausgewählte Kakao stammt aus Partnerschaften, die wir schon lange in Nicaragua pflegen. Willst du mehr dazu erfahren? Dann schau auf www.unserkakao.de vorbei.

Abgerundet wird die Kakao-Klasse dann mit der Kräftigen aus Peru. Diese schlägt mit einem Kakaogehalt von 74% zu Buche, der peruanische Edelkakao schmeckt intensiv kakaoig und fruchtig. Hier kommen die Fans dunkler Schokolade voll auf ihre Kosten.

Mehr Stückchen im Quadrat

Unsere Kakao-Klasse kommt mit ihren drei Variationen jeweils im typischen 100 g Quadrat, unterteilt in 5×5 Stückchen! Bisher kennt ihr vielleicht unsere Sorten mit 4×4 oder 3×3 Stückchen, die minis usw. Warum nun 5×5 Stückchen? Die Stückchengröße wählen wir immer individuell aus, weil wir so die Vorzüge jeder einzelnen Sorte besonders gut hervorheben und auch schmeckbar machen können. Bei der Kakao-Klasse sind sie etwas kleiner, um ein möglichst leckeres und intensives Geschmackserlebnis der dunklen Schokolade zu fördern. Die Stückchen sind zudem auf der Oberseite leicht abgerundet, damit sie besser im Mund „liegen“ und so leichter zergehen. Ihr habt also 25 Stückchen zu vernaschen! Und wir sind gespannt, wie ihr das findet. 🙂

Die Kakao-Klasse kommt ab sofort in den Supermarkt. Bis sie überall zu finden ist, kann es aber noch etwas dauern – haltet also die Augen offen! Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1,39 €.

Bei dieser Auswahl kommen sowohl Bitterschokoladen-Fans als auch Vollmilchschokoladen-Genießer auf ihre Kosten. Deswegen wollen wir von euch jetzt mal wissen:

Als welchen Schokoladentyp siehst du dich?

Welche der drei Sorten der Kakao-Klasse probierst du zuerst?

Was ist euer erster Gedanke zur Kakao-Klasse? Lasst es uns wissen! Zeigt uns auf Twitter, Instagram und Facebook mit #sokakaobinich, wie euch die Kakao-Klasse schmeckt, oder schreibt uns hier einen Kommentar. Wir sind gespannt auf euer Feedback! 🙂

31 Kommentare

Kommentieren
  • Sky sagt
    Benutzericon

    Hallo,
    ich habe mir gestern zum ersten Mal die Ritter Sport „55% Milde aus Ghana“ gekauft. Schmeckt sehr gut, nicht zu süß wie z. Bsp. die Vollmilch und sehr angenehm nach Kakao eben so, wie gute Schokolade schmecken sollte.
    Ihr seid damit bei Ritter Sport mit der neuen „Kakao-Klasse“ absolut auf dem richtigen Weg. Lieber weniger Sortenauswahl, dafür aber hochwertigere Zutaten wie beim Kakao. Danke für die neue „Kakaoklasse“, macht weiter so! Viele Grüße
    Sky

    Antworten
    • Gianna (RITTER SPORT Team) sagt
      Benutzericon

      Hallo Sky, vielen Dank für dein Feedback! Wir freuen uns sehr, dass dir unsere neue Kakao-Klasse so gut geschmeckt hat! Wir machen gern weiter so!

      Antworten
  • Hugo sagt
    Benutzericon

    Moin Leute,
    wenn ich mir die Zutatenliste der neuen Sorten ansehe und an zweiter Stelle nach Zucker, Palmfett finde, braucht man sich über den ekelhaften Geschmack nicht zu wundern. Gewinnmaximierung kann auch nach hinten los gehen! Wir kaufen die Produkte nicht mehr
    Hugo

    Antworten
    • Gianna (RITTER SPORT Team) sagt
      Benutzericon

      Hi Hugo, unsere Kakao-Klasse zeichnet sich durch eine besonders pure Rezeptur aus und enthält nur Kakaomasse, Kakaobutter und Zucker. Im Falle „der Milden“ enthält die Tafel außerdem noch Vollmilchpulver. So steht der ausgewählte Kakao mit seinem einzigartigen Geschmack noch mehr im Vordergrund.

      Antworten
    • Lisa P. sagt
      Benutzericon

      Also bei “55% die Milde aus Ghana” ist kein Palmfett drinnen.

      Dort ist wortwörtlich nur das drinnen, was in einer guten Schokolade drinnen sein sollte:

      Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter und Vollmilchpulver

      Das ist wortwörtlich Schokolade pur.

      Antworten
  • Mani N sagt
    Benutzericon

    Habe lange darauf gewartet – endlich gibt es sie! Schon die „Erste Ernte“ hat super geschmeckt. Nun bin ich gespannt auf die neuen, puren Schokoladen und hoffe, dass sie ein Erfolg werden.

    Antworten
    • Gianna (RITTER SPORT Team) sagt
      Benutzericon

      Wie schön, dass sie dir so gut geschmeckt hat!

      Antworten
    • Gianna (RITTER SPORT Team) sagt
      Benutzericon

      Danke für dein ehrliches Feedback und wir hoffen dich weiterhin mit neuen Sorten begeistern zu können!

      Antworten
  • Horst E. sagt
    Benutzericon

    Tja, toll!

    Und wo bleibt bio? Außerdem war etwas weniger (optimal fände ich 75g) für die Linie besser. Statt dessen ploppen jetzt überall die 250g-Tafeln auf.
    Ich finde diese Entwicklung nicht gut.

    Es gibt viel Bio in den Anbauländern und ein Player wie Ritter hätte da noch einiges wuppen können.
    Probleme gibt es da eher bei den Zuschlägen, insb. Nüsse und Mandeln.
    Hoffentlich sind die Bioambitionen nur pausiert.

    Antworten
    • Petra (RITTER SPORT Team) sagt
      Benutzericon

      Hi Horst,
      vielen Dank für dein Feedback! Als wir vor gut zehn Jahren als erster Volumenhersteller ein eigenes Bio-Sortiment auf den Markt gebracht haben, war das für uns eine echte Herzensangelegenheit. Deshalb haben wir dem Bio-Segment lange die Treue gehalten, obwohl der Absatz deutlich hinter den Erwartungen zurückblieb. Leider waren unsere Bio-Sorten wirtschaftlich nicht erfolgreich – offenbar ist das Interesse an Bio-Qualität bei einem Genussmittel wie Schokolade deutlich geringer als bei anderen Produktgruppen. Deshalb haben wir uns schweren Herzens entschieden, die Bio-Sorten nicht weiter zu produzieren. Andererseits bemerken wir ein deutlich gestiegenes Bewusstsein der Verbraucher für das Thema Nachhaltigkeit generell. Das ist schön, denn als erster großer Tafelschokoladehersteller haben wir unser gesamtes Sortiment vollständig auf zertifiziert nachhaltigen Kakao umgestellt! Mehr Infos dazu findest du hier: http://www.unser-kakao.de Wir hoffen, du findest eine schokoladige Alternative in unserem Sortiment

      Antworten
      • Sky sagt
        Benutzericon

        Also ich bin der Meinung, dass in einem Lebensmittel grundsätzlich Bioqualität verarbeitet sein sollte udn man nicht noch extra eine „BIO“ Linie anbieten muss.
        Entweder die verarbeiteten Zutaten sind hochwertig oder ich lasse es ganz sein! Ist jedenfalls meine Meinung zu „Bioschokolade“. Warum kann man nicht prinzipiell nur die besten Zutaten im gesamten Produktsortiment verwenden? Dies wäre als Schokoladenhersteller jedenfalls mein Anspruch an meine Produkte.. Damit könnte ich mich auch von der Marktkonkurrenz absetzen, weil ich einfach die bessere Schokolade anbiete. Viele Grüße

        Antworten
  • Heidi H. sagt
    Benutzericon

    Ich bin gespannt auf die NEUEN und hoffe dass ich sie bald im Geschäft finde
    Kommentar folgt nach dem Test.

    Antworten
  • Tom sagt
    Benutzericon

    Meine beiden Favoriten sind die Milde und die Kräftige! Die sind ja so lecker! Und die 5×5 Anordnung fand ich schon bei der ersten Ernte perfekt! Hoffentlich bleiben die beiden im Standardsortiment 🙂
    Bei der Kräftigen mag ich es sehr, dass sie nicht zu bitter und streng, aber dennoch sehr geschmacksintensiv ist. Toll! Und die Milde kommt fast an die Erste Ernte heran 😉

    Antworten
    • Gianna (RITTER SPORT Team) sagt
      Benutzericon

      Danke! 🙂

      Antworten
  • Tobias F sagt
    Benutzericon

    Ich freue mich auf die neuen Sorten! Schön, dass wieder 2 neue (zufällig) vegane Sorten in Euer Sortiment gekommen sind 🙂
    Weiter so!

    Antworten
    • Gianna (RITTER SPORT Team) sagt
      Benutzericon

      Danke! 😀

      Antworten
  • Andrea P. sagt
    Benutzericon

    Back to the roots, das ist fantastisch. Ich freue mich auf die Kräftige aus Peru ❤

    Antworten
    • Gianna (RITTER SPORT Team) sagt
      Benutzericon

      Erzähl uns, wie sie dir geschmeckt hat! 🙂

      Antworten
  • Jasmin sagt
    Benutzericon

    Endlich Ritter Sport ohne Sojalecithin. Ihr macht mich glücklich….
    Ghana zuerst!!! 🙂

    Antworten
  • Petra sagt
    Benutzericon

    Aus Peru die Kräftige ,hm,petra

    Antworten