Zurück

Stellungnahme zur RITTER SPORT Einhorn

Stellungnahme zur RITTER SPORT Einhorn

Liebe Einhorn-Fans,

die vergangenen Stunden und Tage waren für viele von euch so ganz und gar nicht magisch. Ihr habt euch viel Zeit genommen, um eine RITTER SPORT Einhorn-Tafel im Webshop zu bestellen – was leider überhaupt nicht funktionierte.

Zunächst einmal möchten wir uns bei euch entschuldigen: Sorry für die Probleme mit den Online-Bestellungen! Sorry für die umsonst investierte und nervenaufreibende Zeit. Wir können absolut nachvollziehen, dass ihr enttäuscht, genervt oder verärgert seid. Leider haben es nicht alle von euch geschafft, an die Spitze des Regenbogens zu kommen um die magische Einhorn-Schokolade zu ergattern. Warum es so gekommen ist, wie es gekommen ist, möchten wir euch aber gerne noch mal erklären und damit auch klarstellen, dass wir zu keinem Zeitpunkt im Sinn hatten euch zu enttäuschen und zu verärgern!

161116_RS_Einhorn_Stellungnahme_BLOG

Warum gab es zu wenige Tafeln für zu viele Einhorn-Fans?

Nachdem die erste Auflage der Einhorn-Schokolade so schnell vergriffen war, haben wir uns innerhalb kürzester Zeit für eine Nachproduktion entschieden, die eigentlich nicht geplant war. Und der einzige Grund dahinter war, dass wir möglichst viele von euch noch glücklich machen wollten!

Die zweite Auflage war doppelt so hoch wie die erste – das Maximum, was wir mit den verfügbaren Rohstoffen, Anlagenkapazitäten und der Kürze der Zeit produzieren konnten. Wir hatten also nur die Alternativen, in doppelter Menge nachzuproduzieren oder nicht nachzuproduzieren.

In unserem ersten Blogartikel haben wir euch erklärt, wie eine Nachproduktion funktioniert. Die von uns verwendete Produktionsanlage ist eine kleine Anlage, an der wir neue Sorten und Rezepturen in kleinen Auflagen testen und an Prozessen tüfteln – sie bietet mehr Möglichkeiten als eine Großanlage. Es ist uns verfahrenstechnisch nicht möglich, die besondere Rezeptur der 3-schichtigen Einhorn-Schokolade an einer unserer großen Produktionsanlagen herzustellen. Daher ist die Menge der Schokoladentafeln begrenzt. Eine höhere Auflage wäre nur mit mehr Zeit möglich – wir sprechen hier von mehreren Monaten, also hätte es mindestens bis zum Frühling 2017 gedauert. Solange wollten wir euch nicht warten lassen, da wir auch wissen, dass viele von euch die Einhorn-Schokolade zu Weihnachten verschenken möchten.

Und warum wurde die Einhorn nicht ins Standardsortiment aufgenommen?

Ihr fragt berechtigterweise, wieso wir die Sorte bei der enormen Nachfrage nicht einfach ins Standardsortiment aufnehmen und damit in den Einzelhandel bringen. Wie gerade schon beschrieben, hat das vor allem produktionstechnische Hintergründe. Ein weiterer gewichtiger Grund ist aber auch, dass die Sorte immer als Limited Edition geplant war, und glaubt uns, dass die Nachfrage so groß ausfallen würde, konnte wirklich niemand vorab erahnen. Natürlich haben wir nach der ersten Bestellrunde gesehen, dass die Nachfrage sehr groß ist, aber die Nachproduktion in doppelter Auflage war in der kurzen Zeit unsere einzige sinnvolle Option. Eine weitere Nachproduktion ist nicht geplant.

Unsere Limited Editions sollen auch auf eure Wünsche und Vorschläge in unserer SortenKreation eingehen und besondere Ereignisse für unsere Fans sein, die über eine „normale“ Sorte hinausgehen. Wir haben immer gut zugehört, wenn es um eure Wünsche ging, und werden das auch zukünftig tun. Viele von euch, die uns im Social Web schon länger begleiten, werden das sicherlich bestätigen.

Und warum ist der Webshop ein 2. Mal in die Knie gegangen?

Glaubt uns, wir haben uns gut auf den zweiten Verkaufsstart vorbereitet: Server-Kapazitäten wurden massiv aufgestockt, mehr Maschinen gehostet, mehr Hard- und neue Software eingesetzt, zusätzliche Mitarbeiter eingesetzt und noch viel mehr. Diese und weitere Maßnahmen haben jedoch dem erneuten Ansturm nicht standgehalten. Es gab zeitgleich Hunderttausende Zugriffe auf den Webshop, der sofort zusammenbrach, über den Tag waren es mehrere Millionen. Das sind 500 Mal so viele wie üblich.

Klar, wenn wir eine solche Aktion machen, muss der Webshop halten. Aber mit Zugriffszahlen in dieser Höhe wären auch Webshops von ganz großen Anbietern in die Knie gegangen. Als der Webshop dann tatsächlich kurz stabil war, waren die Tafeln umgehend ausverkauft. Es hat nur wenige Minuten gedauert – pro Minute gingen zehntausend Tafeln und mehr als 900 Bestellungen über den virtuellen Ladentisch. Unglaublich! Durch dieses kurze Zeitfenster sind natürlich viele von euch leer ausgegangen. Vielleicht ist es euch ein kleiner Trost, dass die Tafeln auch am Vortag bei funktionierendem Webshop in weniger als 10 Minuten ausverkauft gewesen wären. Der Ansturm war auch für die Nachproduktion viel zu hoch. Wir möchten uns abermals für die Komplikationen entschuldigen.

Wieso geht ihr nicht gegen die ebay-Auktionen vor?

Viele von euch sind über den Weiterverkauf der Einhorn-Schokolade im Internet verärgert. Auch wir finden das nicht gut! Eine zeitnahe Nachproduktion war uns auch deswegen so wichtig, um die Angebote zu entkräften und einzudämmen. Dazu haben wir den Verkauf auf 11 Tafeln pro Bestellvorgang beschränkt. Leider können wir trotzdem nicht verhindern, dass manche sich mit den Tafeln eindecken, um sie dann teuer weiterzuverkaufen. Wir haben bereits rechtliche Schritte geprüft, aber leider keine Handhabe.

Im Gegenzug zu den überteuerten Angeboten gab es auch tolle Spendenaktionen und Versteigerungen für den guten Zweck! Sowieso verschenken viele Käufer die Tafeln weiter und bringen andere damit zum Lächeln. Und genau das soll eine Einhorn-Schokolade auch machen. 🙂

Warum antwortet ihr nicht auf unsere Fragen?

Wir bitten um euer Verständnis, dass wir eure vielen Nachrichten und Anfragen nicht immer zufriedenstellend und schnell beantworten konnten. Hinter den Bildschirmen und Telefonen sitzen bei uns auch nur Menschen, die ihr Möglichstes geben. Wir werden versuchen, alle wichtigen Nachrichten zu beantworten, bitte gebt uns etwas Zeit dazu.

Wir sind für jedes Feedback, ob negativ oder positiv, dankbar, solange es konstruktiv ist. Aus der Aktion haben wir sehr viel gelernt, Neues erfahren und sind mit euch durch Höhen und Tiefen gegangen. Selbstverständlich nehmen wir uns diese Erkenntnisse zu Herzen. Aktuell sind wir immer noch überwältigt und verarbeiten den Einhorn-Wahnsinn erst einmal. Wir sind froh, uns getraut zu haben, so etwas Verrücktes zu machen, und freuen uns wahnsinnig über eure Begeisterung! 🙂

Ist das alles nur eine große Masche von RITTER SPORT gewesen?

Manch einer wirft uns vor, wir hätten euch mit der Limited Edition nur hinters Licht geführt. Dazu möchten wir euch fragen: Glaubt wirklich jemand, dass wir es uns zum Ziel gemacht haben, euch durch eine neue Sorte zu verärgern? Warum sollten wir das tun? Ernsthaft – warum?

Unser Ziel war es immer, euch eine ganz besondere Sorte anzubieten, die möglichst vielen von euch gefällt und schmeckt! Dass die Sorte dann so einschlägt, das konnte in unserer Planungsphase wirklich niemand in seinen kühnsten Träumen erahnen. Wir denken, dass das für jeden nachvollziehbar ist.

Verkauf in Berlin und Waldenbuch

Mitte Dezember ist die aktuelle Produktion abgeschlossen und die Webshop-Bestellungen werden versandt. Parallel dazu wird es einige Tausend Einhorn-Tafeln in der Bunten SchokoWelt Berlin und im SchokoShop in Waldenbuch geben. Wir schätzen, dass es auch hier einen großen Andrang gibt und die Tafeln innerhalb eines Tages verkauft sind.

Wann genau der Verkauf startet und wie es abläuft, werden wir hier im Blog und auf unseren Social-Media-Kanälen rechtzeitig bekannt geben! Wir bitten euch um Verständnis, dass wir aktuell nicht mehr dazu sagen können, da die Planungen noch nicht abgeschlossen sind.

RS_Limited-Edition_Einhorn_Danke_400

DANKE, ihr seid großartig.
Euer RITTER SPORT Einhorn-Team

213 Kommentare

Kommentieren
  • Joe sagt
    Benutzericon

    Boah Leute, es ist nur eine Tafel Schokolade! Kommt mal alle runter. Danke Ritter-Sport für eure gute social-media-Arbeit, lasst euch bitte nicht von den ganzen unangebrachten Frust die Arbeit verderben.

    Antworten
    • Paul sagt
      Benutzericon

      So ist es.

      Wie sich einige hier echauffieren ist wirklich albern.

      Es wäre wünschenswert wenn sie sich mit der gleichen Energie wirklich wichtigen Themen widmen würden, anstatt so zu tun, als würde ihre Existenz oder die ihrer Kinder von einer hübsch verpackten Tafel Schokolade abhängen.

      Wer diese Aktion und das was sie ausgelöst hat nicht mit Humor nehmen kann, der hat den Blick fürs wesentliche komplett verloren.

      Antworten
      • Michaela sagt
        Benutzericon

        Das sehe ich genauso!

        Antworten
      • Danka Meyer sagt
        Benutzericon

        Echauffieren tut man sich in der Regel nur, wenn man sich veräppelt vorkommt – und das hat sehr wohl was mit Blick fürs Wesentliche zu tun – v.a. wenn man mal kurz bei Ebay die Preise ansieht, zu welchen das jetzt verramscht wird!

        Antworten
        • Hans Peter sagt
          Benutzericon

          Auch wenn Sie sicherlich ausdrücken wollten, dass die Tafeln bei eBay überteuert verkauft werden, haben sie mit dem Wort „verramscht“ genau das Gegenteil geschrieben. Würden die Tafeln verramscht, wären interessierte Käufer überaus erfreut 😉

          Antworten
      • Wysel sagt
        Benutzericon

        Ihr hättet recht, wenn die Leute dafür auf die Straße gehen würden. Aber wir sind hier auf dem Blog eines grossen Schokiherstellers, der sich in viralem Marketing versucht hat und daran gescheitert ist. RS hat diesen Hype ja bewusst produziert! Wenn das Produkt auf Ebay zum 20fachen weggeht, hat man einen guten Richtwert zur Nachfrage was die Produktion und die Informatik betrifft. Wenn beides nicht klappt und man auf den Social-Media-Kanälen 20 Stunden schweigt, darf man sich durchaus aufregen.

        Antworten
        • Roland sagt
          Benutzericon

          20 Stunden? Ganze 20? Du armer Kerl! Wie hast Du die Zeit bloß überlebt? Vor Schmerzen winselnd und in Todesangst vorm Rechner kauernd?
          Ich schließe Dich in mein Abendgebet ein…

          Antworten
    • Papa Einhorn sagt
      Benutzericon

      Joe hat recht… es ist „nur“ eine Einhorn Schokolade… aber ein sehr schöne und magische… und ist es nicht wahr das der Wert einer Sache steigt wenn die Menge reduziert wird.. Daher ist die Freude doch umso größer wenn man eine Einhorn Schokolade in den Händen hält! lg von den http://einhornwelten.de

      Antworten
  • T.W. sagt
    Benutzericon

    Liebes Ritter-Sport Einhorn-Team,

    zunächst vielen Dank für die offenen Worte. Auch ich habe viel Zeit vor dem PC verbracht und bin doch leer ausgegangen.

    Allerdings kann ich es absolut nicht nachvollziehen, wieso es immer wieder Menschen gibt, die in solchen Situationen beleidigend werden-das habt ihr nicht verdient und das ist völlig unangemessen.

    Deshalb in erster Linie ein herzliches Dank dafür, dass ihr überhaupt solche Aktionen macht und vielleicht habe ich im Dezember noch Glück.

    Ich hoffe nur, dass man da keine Vorbestellung abgeben muss? Vielleicht könnt ihr ja die Abnahmemenge auf eine Tafel pro Person limitieren, damit diese unsäglichen Ebay-Angebote nicht nochmals befeuert werden.

    In diesem Sinn vielen Dank und gute Erholung von dem ganzen Einhorn-Stress:-)

    Antworten
    • Gianna (RITTER SPORT Team) sagt
      Benutzericon

      Danke!

      Antworten
    • Jasmine sagt
      Benutzericon

      Danke, endlich mal einer, der es auf den Punkt bringt…

      Ich fand es auch eine super Aktion, aber nur weil manche leider leer ausgegangen sind, sollte man nicvt beleidigend werden.

      Sind doch auch alles nur Menschen… und die haben doch trotzdem versucht ihr bestes zu geben…

      Antworten
  • EinhornRitter sagt
    Benutzericon

    Bin ich hier der einzige der nach einer abgeschlossenen Bestellung und Zahlung keine Bestätigungs Email von Ritter Sport erhalten hat? Wenn nicht, wann werden die Bestätigungs Emails rausgeschickt?

    Antworten
    • Hellkitty sagt
      Benutzericon

      Ich habe auch per PayPal bezahlt und zwar Zahlungsbestätigung erhalten, aber bis jetzt noch keine Bestellbestätigung 🙁
      Auf Anfrage per email noch keine Reaktion….

      Antworten
      • Einhornritter sagt
        Benutzericon

        Na dann bin ich beruhigt. Bei all den Email Anfragen kann es sicherlich noch eine Weile dauern bis eine Antwort kommt…

        Antworten
      • Manuela Kretschmann sagt
        Benutzericon

        Bei mir genauso

        Antworten
    • meggeys sagt
      Benutzericon

      Ich habe auch keine Bestätigungsmail bekommen und auf Nachfrage auch noch keine Antwort.
      Ich hab per Vorkasse bestellt und würde eigentlich gerne zahlen aber das werde ich erst machen, wenn sicher ist, dass meine Bestellung wirklich durch ist.

      Antworten
      • fluse sagt
        Benutzericon

        Ich habe auch keine Bestätigungsmail erhalten und mit Vorkasse bestellt.
        Eine Bestell Nummer hab ich zwar aber sonst nichts erhalten.
        Bekomm auch keine Antwort auf meine Nachfrage.

        Antworten
      • Bunny sagt
        Benutzericon

        Meine Bestätigungsmail war in meinem Spam Ordner,auch nur durch zufall gesehen!Vielleicht ist eure ja auch da!

        Antworten
    • DerSven sagt
      Benutzericon

      Ich habe auch keine bekommen , aber in meiner bestellübersicht ist die Bestellung drinnen. Deswegen mache ich mir deswegen keine sorgen.

      Antworten
    • Hasenkind sagt
      Benutzericon

      Ich habe zwar eine Bestätigungsmail bekommen. Aber schau doch mal in deinen Kundenaccount denn dort muss deine getätigte Bestellung aufgelistet sein.

      Antworten
    • Evelyn Lambio sagt
      Benutzericon

      Ich hab auch keine bekommen

      Antworten
    • Manuela sagt
      Benutzericon

      Ich habe auch schon eine Bestätigung von Paypal und eine Bestellnummer aber keine Bestätigung. Sind wir doch nicht durch gekommen?

      Antworten
      • Hasenkind sagt
        Benutzericon

        Das kann man an der Bestellhistorie im Kundenaccount sehen.

        Antworten
        • Hellkitty sagt
          Benutzericon

          Hab blöderwiese als Gast bestellt und keinen Kundenaccount erstellt… 🙂

          Antworten
      • Fabian sagt
        Benutzericon

        Leider nein. Hab mit Ritter-Sport telefoniert. Nur, wer eine Bestätigung per Email erhalten hat, hat eine vollständige Bestellung aufgegeben. Sorry 🙁

        Antworten
    • Unicorn sagt
      Benutzericon

      Ich habe leider auch noch keine Bestätigungsmail bekommen. Das geht wohl einigen so und bei Facebook hat jemand geschrieben, dass dies wohl noch nachgeholt wird.

      Antworten
      • Gianna (RITTER SPORT Team) sagt
        Benutzericon

        Schau mal, ob du in deinem Spam-Postfach fündig wirst.

        Antworten
        • Elly sagt
          Benutzericon

          Und wie ist das, liebe Gianna, wenn ich die Bestätigungsmail bekommen habe, auch die von Paypal, aber trotz Registrierung in der Bestellhistorie nichts zu finden ist?

          Antworten
          • Gianna (RITTER SPORT Team) sagt
            Benutzericon

            Liebe Elly, das klingt doch schon mal gut, ich kann dir dabei allerdings nichts Finales sagen. Wenn du dir unsicher bist, benutze gerne unser Kontaktformular (http://www.ritter-sport.de/de/kontakt/index.html), die Antwort wird allerdings Zeit in Anspruch nehmen. Viele Grüße

            Antworten
        • Einhornritter sagt
          Benutzericon

          im Spam ist ebenfalls nichts angekommen. habe ich seid der Bestellung kontrolliert. deshalb stark die Vermutung, dass eure Server überlastet sind und deshalb noch keine Bestätigung rausgegangen ist 😀

          Antworten
        • Unicorn sagt
          Benutzericon

          Dort habe ich schon direkt nachgeschaut. Ich habe keine Mail bekommen. Ich habe allerdings eine Zahlungsbestätigung von Paypal. Geklappt hat es also, nur leider kam keine Mail.

          Antworten
    • Moep sagt
      Benutzericon

      Ich hab eine Bestätigungsmail vom Shop erhalten, ein paar Minuten nach der Bestellung.

      Antworten
    • Einhornritter sagt
      Benutzericon

      solange man die Bestellnummer noch hat und die Zahlungsbestätigung von Paypal sollte es keine Probleme geben. da es den meisten so geht gibt es keinerlei Grund zur Sorge. Gäste können keine Bestellhistorie einsehen, heißt abwarten oder dann nach 4-6 Wochen direkt die Bestellung erhalten.

      Antworten
    • Gianna (RITTER SPORT Team) sagt
      Benutzericon

      Hallo EinhornRitter, schau doch mal in deinem Spam-Postfach nach. Wenn du dir unsicher bist, kannst du auch unser Kontaktformular (http://www.ritter-sport.de/de/kontakt/index.html) benutzen, allerdings wird es einige Zeit dauern, bis wir antworten können. Viele Grüße

      Antworten
    • Johanna Schwalbe sagt
      Benutzericon

      Also ich habe sofort eine Bestätigungsmail bekommen!

      Antworten
    • DarkmoonThief sagt
      Benutzericon

      Mir geht es genau so.

      Antworten
    • Katrinchen sagt
      Benutzericon

      Hallo 🙂 ich hatte das Problem auch, ich weiß nicht ob du es schon klären konntest. Ich hab ein paar Tage später angerufen, weil mein Freund schon längst seine Bestätigung hatte. Es lag daran, dass ich eine Hotmail Adresse habe, es hat wohl davon keiner eine Bestätigung bekommen 😀 sie wurde dann nochmal geschickt und dann hat es auch geklappt 🙂

      Antworten
  • Peter Sven sagt
    Benutzericon

    Liebes Ritter Sport Team, die Stellungnahme könnt ihr euch schenken Viele Fragen die ich noch habe wurden nicht beantwortet. Warum gab es innerhalb der 24 Stunden keine Stellungnahme? Warum 11 Tafeln pro Bestellung? Wieso haben es so viele geschafft mehr als 11 zu bestellen? Meine ehrlich Meinung und auch dass was ich am Telefon von einem eurer Mitarbeiter gehört habe. Transparenz gleich Null gegenüber Mitarbeitern und den Kunden. Warum man nicht doch noch mal Tafeln produziert, wenn man merkt Sie sind so gefragt verstehe ich auch nicht. Klar es soll eine Limited Edition sein. Aber Limited Edition kann auch heiße man kann Sie zb 1 Jahr kaufen. Ich bin total enttäuscht Ritter Sport. Da habt ihr euch keinen gefallen mit getan.

    Antworten
    • Holger sagt
      Benutzericon

      Wieso weshalb warum Es wurde alles gesagt. Wenn du immer noch beleidigt bist dein Problem. Und wenn du Beweise hast, das mehr als 11 Tafeln geordert wurden, kannst dich ja gern noch mal melden.

      Antworten
      • Laura sagt
        Benutzericon

        Ja ich habe auch mehr als 11 geordert um sie dann mit Freunden, verwandten und Kollegen zu teilen. Die Tafeln waren nicht auf 11 pro Person beschränkt sondern pro Bestellung und ich habe es halt geschafft mehrfach durchzukommen.

        Antworten
    • Katja S. sagt
      Benutzericon

      Bist du genauso drauf wenn du kein Auto einer Limited Edition bekommst?

      Antworten
    • Flo Oder So sagt
      Benutzericon

      1. Gab es Leute die über JS Console schon am 14. direkt bestellt haben. Ich auch, hätte ich mein PC im Urlaub mitgehabt.
      2. Heißt es 11 Tafeln pro Bestellung = mehrmals bestellt, auf Namen von Freunden/Verwandten, abweichende Lieferadresse.

      Hier lief es wahrscheinlich auch etwas ähnliches wie bei den TV-Gewinnspielen: Richtige Leitung treffen.
      Vllt waren Server fehlerhaft konfiguriert, was die Umleitung zurück zum Warenkorb brachte. Also Glück haben auf dem richtigen Server zu landen.

      Antworten
      • Laura sagt
        Benutzericon

        Ging auch mehrfach auf eine Adresse ohne Probleme. Pro Bestellung. Nicht pro Person. Hing davon ab wie oft man durch kam.

        Antworten
    • 4nappel5 sagt
      Benutzericon

      Es konnten 11 bestellt werden, weil ab dieser Menge (20€ Warenwert oder höher) die Versandkosten entfallen. Anosnsten hättest du bereits für eine einzige Tafel knapp 7€ bezahlt und das ganz offiziell bei RitterSport.

      Antworten
  • Mario sagt
    Benutzericon

    Vielleicht solltet ihr, falls eine Special Edition mal wieder so einschlägt, für die zweite Runde ein vorläufiges Bestellformular einstellen und hinterher wird aus den Einträgen ausgelost, wer was kriegt. Wäre fairer, oder?

    Antworten
    • Claudia sagt
      Benutzericon

      Fand es schomn ne Frechheit war wirklich ab 15 Uhr am REchner gesessen weil mich meine Tochter nervte hätte den Tag sinnvoller verbringen können..Bis um 21 uhr sahs ich immer wieder davor irgendwann haste keine Lust mehr.Dann war ich schon mal auf der Seite konnte meine 6 Tafeln eingeben und schwupps flog ich wieder raus..Also ein Bestellformular wäre ich auch dafür.Ihr könnt euch doch denken das viele bunte Einhörner mögen vor allem die vielen Mädels.Aber meine Tochter hatte um 4 Uhr Glück

      Antworten
      • Claudias Schöferhund sagt
        Benutzericon

        Du hättest die Chance nutzen und deiner Tochter wichtige Lektionen fürs Leben beibringen können: Wer nervt bekommt gar nichts und du bist nicht der Sklave deiner Tochter.

        Viel Spaß mit einem verzogenen Kind.

        Antworten
        • Simone sagt
          Benutzericon

          Genau das dachte ich auch. Vor allem wenn es heißt „meine Tochter hatte um 4 Uhr Glück“. Wie alt ist die den?

          Wie kann man so blöd sein seine Kind etwas zu versprechen, von dem man nicht sicher sein kann es zu halten?
          Warum kann man seinem Kind nicht sagen, das man kein Glück hatte und man deshalb leider lehr ausgeht?

          Antworten
    • Gianna (RITTER SPORT Team) sagt
      Benutzericon

      Hallo Mario, danke für deine Idee! Darüber haben wir natürlich auch nachgedacht, war aber zu diesem Zeitpunkt nicht möglich. Viele Grüße

      Antworten
  • Sebastian sagt
    Benutzericon

    Hallo,

    beim besten Willen, aber die Aussage „…mit Zugriffszahlen in dieser Höhe wären auch Webshops von ganz großen Anbietern in die Knie gegangen.“ ist einfach falsch. Das ist nur eine Frage der korrekten Skalierung und Infrastruktur.

    Am Ende ging es ja schließlich doch noch, nachdem offenbar viel zu Amazon verschoben wurde.

    Das man sich verschätzt kann passieren, aber nach den Erfahrungen vom ersten mal sollte man auf den absoluten Worst Case mit einem Plan B vorbereitet sein.

    LG, Sebi

    Antworten
    • Andreas sagt
      Benutzericon

      Wenn eine Firma die Server komplett hoch schraubt, dann ist das eine absolute Ausnahme.
      Hardware, Mitarbeiter, Softwareoptimierungen,… Das sind viele Faktoren und wenn man alles zusammen zählt, haben diese zwei Tage wahrscheinlich schon eine ganze Menge gekostet die irgendwo auch im Rahmen bleiben müssen, damit die Aktion nicht im Minus landet…

      Antworten
  • MilkaEinhorn sagt
    Benutzericon

    Sorry, aber, es lag nicht nur an eurer Hardware, es lag auch an der miserablen Marketingstrategie, dass ihr nun zugtausende Kunden weniger habt!

    Antworten
    • Candy C. sagt
      Benutzericon

      Und die zigtausend Kunden haben vielleicht die Facebookseite entlikt,aber im Supermarkt kaufen sie weiter. Sie glauben doch nicht wirklich das auch nur einer der schrieb NIE WIEDER RITTER SPORT auch wirklich nie wieder RS kauft.

      Antworten
  • Michaela sagt
    Benutzericon

    Danke für diese ausführliche Stellungnahme! Habe es leider erst viel zu spät mitbekommen, dass es die Einhornschoki überhaupt gibt und beim zweiten Termin leider zu sehr beschäftigt – wahrscheinlich hätte ich da eh keine abbekommen 😉
    Ich wünsche euch viel Spaß auf den „Run“ in den Shops. Vielleicht müsst ihr dann ja 3km lange Warteschlangen aufbauen 😀

    Antworten
  • Dario sagt
    Benutzericon

    Hallo, ich habe mehr als 10 Stunden damit so eine Einhorn Schokolade zu kaufen. Mich ärgerte am meisten, dass ich mehrfach im letzen Schritt der Bestellung war „Bestellübersicht“ ich habe auch Beweisfotos gemacht. Was ist mit diesen nicht fertigen Bestellungen? Theoretisch war ich mit der Bestellung schon durch. Kann man hier im Einzellfall kulanterweise eine Tafel rausschicken? Ich habe meiner Freundin versprochen ihr eine Schokolade zu kaufen…

    Antworten
    • mario sagt
      Benutzericon

      Dann versprich nichts was du nicht halten kannst.
      Eine unfertige bestellung bleibt ebenunfertig. Das kontigent ist erschöpft, pech gehabt.

      Nimm dir n tag Urlaub und fahr nach Waldenbuch oder Berlin. xD

      Antworten
    • Gianna (RITTER SPORT Team) sagt
      Benutzericon

      Hallo Dario, du verstehst sicher, dass wir viele Anfragen zu „Ausnahmen“ bekommen und diesen nicht entsprechen können. Die Bestellung muss komplett abgeschlossen sein. Wenn du dir unsicher bist, kannst du uns gerne hier (http://www.ritter-sport.de/de/kontakt/index.html) kontaktieren, eine Antwort wird jedoch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Viele Grüße

      Antworten
    • Kyros sagt
      Benutzericon

      Wenn du 10 Stunden deines Lebens für Einhorn-Schokolade verplempern und unrealistische Versprechungen machen kannst, solltest du vielleicht mal überdenken, ob nicht etwas bei dir im Argen liegt und nicht bei Ritter Sport …

      Antworten
    • Das magische Einhorn sagt
      Benutzericon

      Das nenne ich dann Pech. Es gibt schlimmeres und wichtigeres im Leben.

      Antworten
  • Paul sagt
    Benutzericon

    Danke, fast alles nachvollziehbar, ausser die Limitierung auf 11 Tafeln (zuviel) und dass Ritter Sport offenbar auf das Geschäft (mehrere 100’000 € Umsatz in Minuten) mit einer weiteren Auflage verzichtet und Tausende Kunden halt frustriert zurücklässt. Habt ihr den Facebook-Account gesehen? 5’000+ negative Kommentare, das ist neu für mich. Die Tafel kann auch 3 oder 4 Euro kosten, damit sich euer Aufwand lohnt, das ist immer noch besser als 20€ und mehr auf Ebay.

    Antworten
    • Georg sagt
      Benutzericon

      Die 11 Tafeln war die magische Grenze um keine Versandkosten zu haben.

      Antworten
      • Paul sagt
        Benutzericon

        Ist mir schon klar, hat aber zur Folge, dass nun fünf mal Soviele wie bei 2 Tafeln sich zum Ebay-Tarif eindecken müssen, was ja gerade nicht die Absicht der Neuauflage war. Die Versandkosten umgeht der echte Ritter-Fan ja sowieo mit weiteren Käufen, in meinem Fall wären das ein paar Tafeln Espresso…

        Antworten
    • Stefan sagt
      Benutzericon

      Genau genommen waren es knapp 300.000€, abzüglich Material für die Schokolade, abzüglich Mitarbeiter für die Produktion. Abzüglich der aufwändigen Verpackung. Abzüglich des entgangenen „Normal“-Geschäfts für knapp 2 Tage, abzüglich Mitarbeitergehalt für die Abwicklung der Bestellungen, abzüglich den Mehrkosten für die IT-Infrastruktur für die zwei Tage….
      Ich glaube, SO viel bleibt da unterm Strich nicht.
      Und ich denke, das ist einer der Gründe, warum es keine Neuauflage geben wird 😉

      Antworten
      • dermatzi sagt
        Benutzericon

        Die Extrakosten für die offensichtlich unfähige IT könnte man sich ja sparen, wenn man das Produkt nicht als so extrem limitierte Edition verkaufen würde. Es würde sich alles normalisieren, wenn die Schokolade normal im Laden zu kaufen wäre. Ich bin mir zu 99.9% sicher, dass KEINER der Käufer sich für den „Geschmack“ interessiert. Es geht hier ja nur um den scheinbaren „Kult“ einer Einhorn-Schokolade, die ein Supergeschenk für Kinder, Freunde, Partner ist. So gesehen könnte man hier auch ein Stück Pappe als „Einhorn Schokolade“ verkaufen und es würde trotzdem wie irre verkauft werden, mit einer sicherlich viel größeren Gewinnspanne 😉

        Antworten
        • Stefan E. sagt
          Benutzericon

          Als Geschenk ist in der Tat die Variante wie jetzt angeboten die interessante, für den Eigenbedarf ist es aber bei mir ganz klar die Schokolade. Die schmeckt mir persönlich sehr (esse immer gern Joghurt, weiße Schokolade und Sommersorten), von daher würde ich z.Bsp. unbedingt auch neutrale „Einhorn-Schokolade“ kaufen. So habe ich mir zwei Tafeln für insgesamt 30,14 EUR (inkl. Versand) bei ebay gekauft. Ein Stück Pappe (verstehe was Du meinst) hätte ich nicht gekauft, mir ging es um die Schoki.

          Antworten