Zurück

Was ist eigentlich „nachhaltiger Kakao“?

Was ist eigentlich „nachhaltiger Kaka...

Liebe Blogleser, habt ihr euch eigentlich auch schon mal gefragt, woher der Kakao für unsere Schokolade kommt? Für uns ist das jedenfalls sehr wichtig: Wir wollen wissen, woher der Kakao, den wir verarbeiten, stammt und wie er angebaut wird. Was wie eine Selbstverständlichkeit klingt, ist in der Praxis leider gar nicht so einfach. Denn der Kakaomarkt ist alles andere als transparent. Wir würden uns freuen, wenn euch das Thema genauso interessiert wie uns und wollen euch im Folgenden einige Hintergründe erläutern.

RS_Kakaosäcke

Rund 80 Prozent der weltweiten Kakaoproduktion werden von drei großen Konzernen aufgekauft und vertrieben. Der überwiegende Teil dieses Kakaos, kommt aus Westafrika. Meist lässt sich nur schwer oder gar nicht nachverfolgen, von welcher Plantage der Kakao stammt und zu welchen Bedingungen er dort angebaut wird. Genau das ist aber das Problem:

Kakao wächst nur unter ganz bestimmten klimatischen Voraussetzungen rund um den Äquator – meist in Entwicklungsländern. Durch politisch instabile Verhältnisse ist die wirtschaftliche Situation vieler Kakaobauern sehr schwierig. Die sozialen und ökologischen Bedingungen im Kakaoanbau sind daher häufig problematisch.

Wir und viele andere auch versuchen, das zu ändern und die Bauern im nachhaltigen Anbau zu unterstützen. Nachhaltig heißt dabei, dass Kinderarbeit ausgeschlossen und soziale Standards wie gerechte Bezahlung für die Bauern sowie ökologische Anforderungen wie zum Beispiel der Schutz der Regenwälder erfüllt werden.

Um das zu erreichen sind wir dabei, unsere gesamte Kakaobeschaffung direkter und transparenter zu gestalten.

Wie wir das schaffen wollen

Wir setzen dazu auf drei Säulen:

  • den Direktbezug,
  • den eigenen Anbau
  • und den Einkauf von zertifiziertem Kakao.

Direktbezug bedeutet, wir kennen die Bauern beziehungsweise die Kooperativen, zu denen sich die Bauern zusammengeschlossen haben – vergleichbar mit unseren Genossenschaften – und wissen damit, unter welchen ökologischen und sozialen Bedingungen dort gearbeitet wird. Der direkte Kontakt ermöglicht es uns, Einfluss auf die Anbaubedingungen zu nehmen und sicherzustellen, dass die Bauern faire Preise für ihren Kakao erhalten.

Victor, Cacao-Nica-Partner

Victor, Cacao-Nica-Partner

Für den Eigenanbau entsteht aktuell in Nicaragua unsere eigene Plantage. Da haben wir es natürlich selbst in der Hand, diese Bedingungen zu gestalten. Außerdem lernen wir dabei auch selbst viel über den Kakaoanbau. Wissen, das wir den Kakaobauern weitergeben können, damit auch sie ihre Anbaumethoden effizienter gestalten, ihre Erträge steigern und damit ihre Lebensumstände verbessern können.

Die Baumschule auf der RITTER SPORT Plantage El Cacao

Die Baumschule auf der RITTER SPORT Plantage El Cacao

Die dritte Säule schließlich ist der Einkauf von zertifiziertem Kakao. Es gibt verschiedene Label, die nachhaltig erzeugten Kakao kennzeichnen. Eines davon ist zum Beispiel UTZ. Vielleicht kennt ihr das rote Fähnchen mit den drei Buchstaben, das auf vielen Produkten mit Schokolade zu finden ist. Auch wir kaufen solch zertifizierten Kakao ein.

Zertifizierter Kakao für RITTER SPORT Schokolade

Problem also gelöst? Leider nein. Denn das Ganze ist ein langwieriger Prozess. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, so schnell wie möglich nur noch Kakao aus nachhaltigem Anbau zu verwenden. Wie wir dahin kommen wollen, haben wir hier grob skizziert. Bis es soweit ist, sind jedoch viele Schritte notwendig. Und über genau die wollen wir euch in unseren kommenden Beiträgen detaillierter informieren.

3 Kommentare

Kommentieren
  • Andreas sagt
    Benutzericon

    Ich sehe Ritter Sport schon lange als DIE Schoko-Marke, die den wahrhaftigen Ausstieg aus dem herkömmlichen Kakao-Bezug schaffen könnte und das auch schaffen muss. Das ist die ganz große Inovation, die Ihrem Familienunternehmen das weitere Existieren im immer härteren Preiskampf sichern wird. So offen und ehrlich wie dieser Bericht muss auch die Werbekampagne dazu sein. Dann können auch die Verkaufspreise steigen! UTZ ist nur ein Scheinlable. Der Schuß geht irgendwann nach hinten los. Weiterhin viel Erfolg!

    Antworten
    • Gianna (RITTER SPORT Team) sagt
      Benutzericon

      Hallo Andreas, vielen Dank für dein Feedback! Viele Grüße und ein schönes Wochenende 🙂

      Antworten
  • Nicole sagt
    Benutzericon

    Vielen Dank für die interessanten Informationen!

    Antworten