Die Schokoladengeschichte

Vom Adelsgetränk zum Liebling der Massen

Das Wort „Theobroma cacao” bedeutet Kakaobaum und kommt wie die Pflanze ursprünglich aus Mittelamerika. Es gehörte bereits ca. 1.000 v. Chr. zum Wortschatz der Olmeken. Vor über 3.500 Jahren waren sie die ersten Menschen, die die Urform der Trinkschokolade zubereiteten.


Später übernahmen die Maya und Azteken diese Kultur. Der Kakaobaum war ihnen heilig und der Genuss des Kakaotranks war nur dem hohen Adel, Kriegern oder Priestern gestattet. Alle drei Völker genossen sie eher bitter und oftmals scharf gewürzt.

 

Olmeken bei der Kakaoverarbeitung

Mit dem Eroberer Hernán Cortés entdeckten auch die Spanier 1519 bei ihrer Landung an der Küste Mexikos die Verwendung der Kakaobohnen. Er war es auch, der die kostbaren Bohnen nach Europa brachte. Dort erfreute sich diese ursprüngliche Form der Trinkschokolade aber zunächst keiner großen Beliebtheit. Erst nachdem man auf die Idee kam, sie mit Rohrzucker zu süßen, feierte sie ihren großen Durchbruch und wurde rasch zum festen Bestandteil des spanischen Hofzeremoniells.

 

Über 100 Jahre lang hielt Spanien das Handelsmonopol für Kakaobohnen. Und Schokolade blieb in allen Ländern den Wohlhabenden und Adeligen vorbehalten. Erst als die bürgerliche Klasse um 1850 die Adelsherrschaft in Europa verdrängt hatte, ging die Epoche der Schokolade als aristokratischem Modegetränk zu Ende.

Kakaobohne

Die endgültige Entwicklung vom Schokoladengetränk für wenige hin zur Tafelschokolade für alle verdanken wir den Erfindungen einiger großer Persönlichkeiten: 1828 ermöglichte Van Houten erstmals die Herstellung von Kakaopulver. 1847 produzierten Fry & Sons die erste Tafelschokolade.

Mit Daniel Peters Milchschokolade aus dem Jahr 1875 begann schließlich der Siegeszug der Schokolade. Zu ihrer Herstellung benutzte der Schweizer Erfinder das wenige Jahre zuvor von Henry Nestlé erfundene Milchpulver. Und dank des 1879 von Rudolphe Lindt entwickelten Prinzips des Conchierens zergeht uns heute jedes Stück Schokolade auf der Zunge.

Artikel teilen

close

Für einen optimalen Ablauf verwendet diese Seite Cookies. Auf Wunsch können Sie diese unter  Datenschutzbestimmungen jederzeit deaktivieren...

RITTER-SPORT.de teilen

close