Unterhaltung

Schokolade kurios

Einfach unglaublich.

Schokolade hat schon immer die Fantasie der Menschen angeregt. Die kuriosesten Schokoladengeschichten allerdings schreibt immer noch das Leben. Hier ein paar Beispiele:

Die größte Schokoladentafel

In Amsterdam wurde 2010 ein neuer Weltrekord aufgestellt. Die größte Schokoladentafel der Welt hat die stolze Größe von 5,6 mal 2,75 Metern bei einem Gewicht von 4.410 Kilogramm. Hergestellt wurde sie von einer armenischen Schokoladenfabrik.

Bei dieser Schokolade piept’s

Die Halloren Schokoladenfabrik Halle präsentierte im Jahr 2006 die mit einer Höhe von 2,5 Metern größte Schokoladenkuckucksuhr der Welt. 120 Kilogramm Schokolade wurden in über 300 süßen Bauteilen verwendet. Der Kuckuck bestand aus Marzipan.

Eine Schiffsladung Schokolade

1991 präsentierte die Patisserieschule Confiteria i Bolleria in Barcelona die größte
Schokoladenskulptur der Welt: ein spanisches Segelschiff. Es war 8,5 Meter hoch, 13 Meter lang,
2,5 Meter breit und wog 4 Tonnen.

Die ganze Welt aus Schokolade

Mit einer 113 Quadratmeter großen Weltkarte aus Schokolade begrüßten das Land Baden-Württemberg, RITTER SPORT und Edeka auf der Stuttgarter Tourismusmesse CMT die Teilnehmer der Fußball-WM 2006 in Deutschland. Sie war 21 Meter lang, 5,4 Meter hoch und bestand aus 10.368 Tafeln RITTER SPORT Schokolade.

Eiskalt versteigert

Ein 100 Jahre alter Schokoriegel wurde im September 2001 im Auktionshaus Christie’s für 749 Euro versteigert. Die 10 Zentimeter lange Süßigkeit war Teil einer 1.500 Tonnen schweren Ladung Kakao und Schokolade, die der britische Forscher Robert Scott Anfang des vergangenen Jahrhunderts mit in die Antarktis auf seine Expedition zum Südpol nahm. Scott starb 1912 auf dem Rückweg in die Heimat. Nur wenige Wochen zuvor hatte der Norweger Roald Amundsen als Erster den Südpol erreicht.

Süßes Weihnachtsgeschenk nach 74 Jahren

Nach 74 Jahren wurden einem Rentner aus den Niederlanden endlich seine heiß ersehnten Weihnachtswünsche aus Kindertagen erfüllt. Auf dem Wunschzettel des damals siebenjährigen Jungen waren acht Wünsche notiert, darunter ein Fahrrad, Schokolade und ein Indianerkostüm. Leider ging der Zettel verloren.
74 Jahre später entdeckte ein Filmemacher den Wunschzettel auf einem Flohmarkt in Antwerpen. Er machte den Absender ausfindig und überreichte dem überraschten Rentner die gewünschten Geschenke.

Artikel teilen

close

Für einen optimalen Ablauf verwendet diese Seite Cookies. Auf Wunsch können Sie diese unter  Datenschutzbestimmungen jederzeit deaktivieren...

RITTER-SPORT.de teilen

close