Rezepte

Schmelzen von Schokolade

Eins, zwei, drei ... fertig ist die Schokoladenschmelzerei.

Wenn Schokolade zum Backen oder Kochen verwendet wird, wird sie vorher meist gehackt oder geschmolzen. Hierbei sollten Sie Folgendes beachten:

Hacken von Schokolade

Zum Hacken von Schokolade sollten Sie ein großes und scharfes Messer mit einer abgerundeten Klinge verwenden, da es sich beim Hacken leicht wiegen lässt.

Schmelzen von Schokolade

Damit Schokolade gleichmäßig und schnell schmelzen kann, sollte sie grob zerkleinert oder gehackt werden. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, Schokolade zu schmelzen:

Schmelzen über dem Wasserbad

Am besten eignet sich das Schmelzen über dem heißen Wasserbad. Dazu füllen Sie einen Topf zu drei Viertel mit Wasser, erhitzen es auf ca. 60°C und nehmen den Topf dann vom Herd. Dann geben Sie die zerkleinerte Schokolade in einen kleineren Topf oder eine Metallschüssel und hängen ihn bzw. sie über das heiße Wasserbad. Der Boden darf dabei das Wasser nicht berühren. Während des Schmelzvorgangs ab und zu mit einem trockenen Löffel umrühren. Die geschmolzene Schokolade darf nicht zu heiß werden: dunkle Schokolade bis ca. 55°C, hellere Sorten bis ca. 45°C. Je nach Rezept können weitere Zutaten, zum Beispiel Butter, gleich mit der Schokolade geschmolzen werden.
Achtung: Das Wasser darf nie kochen, damit die Schokolade nicht zu heiß wird oder mit spritzenden Tropfen in Berührung kommt.

Schmelzen in der Mikrowelle

In der Mikrowelle schmelzen 100g dunkle Schokolade bei 600 W Leistung in ca. 2 min. Anschließend gut umrühren. Sollten Sie die Schokolade zum Überziehen oder Dekorieren nutzen wollen, empfiehlt es sich, sie zu temperieren.

Artikel teilen

close

Für einen optimalen Ablauf verwendet diese Seite Cookies. Auf Wunsch können Sie diese unter  Datenschutzbestimmungen jederzeit deaktivieren...

RITTER-SPORT.de teilen

close