Rezepte

Historische französische Schokoladen-Rezepte

Le chocolat français.

Die Schokoladenrezepte, die ein gewisser M. St. Disdier 1692 veröffentlichte, muten geradezu spartanisch an, wenn man bedenkt, in welch exklusivem Luxus und in welch exklusiver Völlerei Versailles in Zeiten des Barock schwelgte.

Hier das Rezept für St. Disdiers Schokolade

Abgesehen von der Zugabe von Zimt enthält dieses Schokolade alle klassischen Bestandteile, aus denen selbst heute noch Bitterschokoladen bestehen.

Zutaten:

900 g Kakao
680 g Cassonade (Zucker)
20 g Vanillepulver
15 g Zimtpulver


Und noch ein weiteres Rezept von Disdier – „Schokolade nach spanischer Art“.


900 g Kakao
450 g feiner Zucker
9 g Zimt
7 g Nelkenpulver
7 g Chilischoten
35 g Vanille

Zubereitung:

Die vorbereiteten – gerösteten – Kakaobohnen wurden zusammen auf einem erwärmten Stein zermahlen. Es entstand eine pastöse Kakaomasse, unter die man die Gewürze mengte. Getrocknet zu Blöcken oder Tabletten, entstand eine Art „Instantschokolade“, die bei ordnungsgemäßer Lagerung haltbar und leicht weiterzuverarbeiten war. Damit aus den Kakaotabletten trinkfertige Schokolade wurde, kochte man 140 bis 205ml Wasser mit 35g Zucker auf, gab die zerkleinerte Schokoladentablette hinzu und verquirlte das Ganze kräftig. Laut Disdier wird der Schokoladenschaum auf der Schokolade noch besser, wenn man die Schokolade nach dem Aufkochen sieden lässt.

(Rezepte aus S.D.Coe: „Die wahre Geschichte der Schokolade“)

Artikel teilen

close

Für einen optimalen Ablauf verwendet diese Seite Cookies. Auf Wunsch können Sie diese unter  Datenschutzbestimmungen jederzeit deaktivieren...

RITTER-SPORT.de teilen

close