Gut zu wissen

Verpackung

Der Schokolade neue Kleider.

Bei Lebensmitteln spielt die Verpackung eine große Rolle. Sie dient nicht nur der Ästhetik und Wiedererkennbarkeit, sondern schützt auch vor Kälte, Wärme, Aromaverlust und Beschädigung.

 

Das Verpacken der Schokolade geschieht unmittelbar im Anschluss an deren Produktion. Die fertig gegossenen Schokoladentafeln werden nach ihrer Auskühlung den Packmaschinen zugeführt.

Die klassische Schokoladenverpackung besteht aus einer vor Aromaverlust schützenden Innenschicht wie Aluminiumfolie oder beschichtetem Papier und einer äußeren Schicht aus Karton oder Papier. Umweltfreundlicher sind so genannte Einstoffverpackungen aus Polypropylen. Bei solchen Verpackungen wird die Schokolade direkt in eine bedruckbare Folie eingeschweißt, was eine weitere Umverpackung unnötig macht.

Wir von RITTER SPORT nutzen für alle unsere Sorten schon seit vielen Jahren eine moderne Schlauchbeutel-Einstoffverpackung aus Polypropylen. Sie ist recyclingfähig und bietet optimalen Produkt- und Aromaschutz, da sie praktisch licht- und geruchsundurchlässig ist. Und im Vergleich zu traditionellen Schokoladenverpackungen erlaubt ihr minimales Gewicht eine Packstoffeinsparung von 1.000 Tonnen pro Jahr.

Artikel teilen

close

Für einen optimalen Ablauf verwendet diese Seite Cookies. Auf Wunsch können Sie diese unter  Datenschutzbestimmungen jederzeit deaktivieren...

RITTER-SPORT.de teilen

close