Herstellung

Mahlen

Da schmilzt jede Kakaobohne

Nachdem die Kakaobohnen zu Kakaokernsplittern, dem so genannten Nibs, gebrochen wurden, wird dieser zu den Vor- und Feinmühlen weitergeleitet und dort noch feiner zerkleinert.

 

In den Feinmühlen befindet sich ein Kugelmahlwerk aus lauter kleinen Metallkügelchen. Durch die gegenseitige Reibung wird bei diesem Mahlvorgang das Zellgewebe der gebrochenen Kakaokerne aufgerissen. Die entstehende Reibungswärme lässt die in den Kakaobohnen enthaltene Kakaobutter schmelzen und entsteht eine flüssige, leuchtend dunkelbraune und bereits aromatisch nach Schokolade duftende Masse: die Kakaomasse.

 

Herstellungsprozess im Video

Artikel teilen

close

Für einen optimalen Ablauf verwendet diese Seite Cookies. Auf Wunsch können Sie diese unter  Datenschutzbestimmungen jederzeit deaktivieren...

RITTER-SPORT.de teilen

close