Zurück
Gericht entscheidet für RITTER SPORT

Gericht entscheidet für RITTER SPORT

Gericht entscheidet für RITTER SPORT

Nachdem die Entscheidung um die einstweilige Verfügung im Eilverfahren vor Weihnachten vertagt wurde, ist heute in München ein Urteil gefallen. Das Landgericht München I weist den Widerspruch von Stiftung Warentest zurück. Ritter Sport hat vor Gericht glaubhaft dargelegt, dass das verwendete Aroma Piperonal natürlichen Ursprungs ist und ausschließlich natürlich gewonnen wird. Die einstweilige Verfügung hat damit weiterhin Bestand und Stiftung Warentest ist es untersagt das Testurteil zu verbreiten. Die Deklaration der Voll-Nuss ist korrekt – und die Behauptung der irreführenden Kennzeichnung eines Vanillearomas und der Verbrauchertäuschung hat keinen Bestand.

Mail-Anhang

Hier auf dem Blog haben wir bereits mehrfach über die Thematik berichtet und viele eurer Fragen beantwortet.

Stellungnahme: Ritter Sport täuscht keine Verbraucher und setzt ausschließlich auf natürliche Rohstoffe

Natürliche Aromen und Piperonal – Eure Fragen, unsere Antworten

Gericht verbietet Behauptung von Stiftung Warentest

 

Weitere Informationen zum heutigen Gerichtsurteil könnt ihr unserer aktuellen Pressemittelung entnehmen:

 

Bestätigung für Ritter Sport:
Gericht hält einstweilige Verfügung aufrecht
Widerspruch von Stiftung Warentest verworfen

Das Landgericht München I weist den Widerspruch der Stiftung
Warentest gegen die von Ritter Sport am 28.11.2013 erwirkte
einstweilige Verfügung zurück. Ritter Sport kann die Natürlichkeit
des eingesetzten Aromas darlegen. Die Deklaration der Voll-Nuss
ist korrekt. Eine Verbrauchertäuschung liegt nicht vor.

Waldenbuch/München, 13. Januar 2014. – Das Landgericht
München I hat heute den Widerspruch der Stiftung Warentest gegen
die durch die Alfred Ritter GmbH & Co. KG erwirkte einstweilige
Verfügung zurückgewiesen.

Nach Ansicht des Gerichts konnten Ritter Sport und der
Aromenhersteller, Symrise AG, glaubhaft darlegen, dass das
verwendete Aroma Piperonal natürlichen Ursprungs ist und
ausschließlich natürlich gewonnen wird. Der Stiftung Warentest bleibt
damit weiterhin die gegenteilige Behauptung und die Infragestellung
der Verkehrsfähigkeit der Ritter Sport Voll-Nuss untersagt.

Sollte sich die Stiftung Warentest dazu entscheiden, auch in einem
weiteren Verfahren den ungerechtfertigten Vorwurf der
Verbrauchertäuschung aufrechterhalten zu wollen, sieht die Alfred
Ritter GmbH & Co. KG diesem Vorgehen aus gestärkter Position
entgegen.

Bei dem mittelständischen Tafelschokoladehersteller fühlt man sich
nach der Entscheidung des Gerichts bestätigt und zeigt sich
erleichtert. „Die heutige Entscheidung des Landgerichtes hat wie
erhofft für Verbrauchersicherheit gesorgt, die in den vergangenen
Wochen durch das Vorgehen der Stiftung Warentest erheblich
beeinträchtigt war“, erklärte Alfred T. Ritter, Inhaber und Vorsitzender
der Geschäftsführung der Alfred Ritter GmbH & Co. KG. „Als
mittelständischer Schokoladehersteller, als der wir über eine
jahrzehntelange Tradition und Expertise bei der Schokoladeherstellung
verfügen, freuen wir uns darüber. Selbstverständlich verzichten wir im
Rahmen unserer Qualitätsphilosophie bereits seit Jahren auf
künstliche, wie naturidentische Aromen und stellen alle unsere
Schokoladen ausschließlich natürlich her.“

105 Kommentare

Kommentieren
  • Blocksberg sagt
    Benutzericon

    Hallo,
    warst Du immer Ritter Kunde? Ich ja aber derzeit nicht mehr. Anfangs glaubte ich noch an Ritter aber irgendwie bin ich jetzt auch verunsichert bzw. traue der Sache nicht mehr so ganz. Irgendetwas ist doch drann an der ganzen Sache.

    Antworten
  • Blocksberg sagt
    Benutzericon

    Hallo an Alle,

    es ist ja so ein Wirrwahr hier jetzt. Ich für mein Teil denke nach den Kommentaren zu urteilen, das die Tatsache daran liegt das die Meisten der Verbraucher irritiert sind. Was ist richtig was ist falsch? Keine Ahnung. Ich glaube das Ritter schon einen leichten Image Schaden hat derzeit.
    Wieso wird der Stoff Piperonal nicht einfach gestrichen bei der Herstellung? Raus damit und gut ist.Wieso macht Ritter das einfach nicht? Das kann ich nicht begreifen….
    Ich kaufe derzeit keine Ritter mehr! Schade echt…

    Antworten
  • Schlaumeier sagt
    Benutzericon

    Das gilt übrigens für Kochsalz auch. 100g Kochsalz auf einmal verabreicht dürfte einen Menschen töten.

    Antworten